24. April 2019: Öffentlicher Informationsabend, Vorsorge im Alter
 
Tobias Sieber, Leiter des Kinder- und Erwachsenenschutzes der Gemeinde Köniz, sowie Kurt Gasser, Leiter der AHV-Zweigstelle, informieren kompetent über dieses wichtige Thema und beantworten viele Fragen aus dem Publikum.
 
  2019.04.24 T. Sieber klein     2019.04.24 K. Gasser klein
 
  2019.04.24 die Moderatoren klein     2019.04.24 Publikum klein
 
6. März 2019: Mitgliederversammlung 
 
  2019.03.06 Podium     2019.03.06 Publikum
 
  2019.03.06 Roland Geiger     2019.03.06 Yvette Lagger
 
  2019.03.06 Information Internet     2019.03.06 Lottospieler
 
11. Februar 2019: Die Angebote der Bibliothek entdecken
 
  19.02.11 Frau Huser klein     19.02.11 Frau Kuehne klein
  Sabine Huser gibt kompetent Auskunft über das vielfältige Angebot.     Schon kann Christine Kühne die ersten neuen Bibliothekbenützer eintragen!
 
  19.02.11 Publikum 1 klein     19.02.11 Zvieri klein
 
28. Januar 2019: Herausforderungen in meinem ersten Amtsjahr
 
  Annemarie Berlinger klein     Annemarie Berlinger-Staub schildert uns, wie sie ihr erstes Jahr als Gemeindepräsidentin erlebt hat.
 
23. Januar 2019: Leben bis wir Abschied nehmen
 
  19.01.23Referent Mann klein     19.01.23Referentin lang klein
 
Im Leben das Sterben und im Sterben das Leben begreifen, nicht gerade ein leichtes Thema. Umso erfreulicher ist, dass so viele daran teilnehmen.
 
  19.01.23 Referentin rot klein     19.01.23 Zuhoerer weiter weg klein
 
17. Dezember 2018: Weihnachtsstamm 
 
  18.12.17Tafelrunde klein 2     18.12.17 Dekoration klein
 
10. Dezember 2018: Von Kandersteg über Bern nach New York und zurück
 
  18.1210 Ogi 2     18.12.10 Zuschauer klein
 
21. November 2018: Diesseits und jenseits der Psychiatrie 
 
  18.11.21 Referentin klein     Als Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapie und auch noch Krimiautorin bringt uns Frau Dr. med. Esther Pauchard dieses schwierige Thema auf sympatische, humorvolle und unterhaltsame Art und Weise näher.
 
12. November 2018: Köniz einst und jetzt
 
  18.11.12 Herbert Zaugg     Herbert Zaugg, ehemaliger Lehrer und Gemeinderat, schlägt mit seinen Bildern einen Bogen von der Vergangenheit zur Gegenwart. Nicht immer erkennen die Zuschauer, wo das alte Bild gemacht wurde. Wenn aber dann das Bild mit der heutigen Ansicht erscheint, geht ein Raunen duch die Reihen und es wird klar, von wo in der Gemeinde das Bild stammt. Sehr vieles hat sich seit 1972 bis heute verändert!
 
  18.11.12 gespannte Zuhoerer     18.11.12 Pause
 
30. August 2018: Mitgliederanlass im Schloss Köniz
 
  18.8.30 Zuhoerer klein    

Christian Schmid, langjähriger Redaktor der Sendung Schnabelweid, ist unser Gastredner beim Jahresanlass für die Mitglieder. Auf unterhaltsame Art und Weise bringt er uns verschiedene Redesarten näher und erklärt ihre Herkunft, sei es von "jetz isch gnue Höi dunger","das geit über kei Chuehut" oder "öppis usem Ermu schüttle".

Wir alle sind uns einig, wir könnten noch stundenlang zuhören!

Beim anschliessenden Apéro geniessen die Mitglieder die gute Stimmung.

 
  18.8.30 Schmid klein     18.8.30 Walter klein
 
  18.8.30 Ansturm klein     18.8.30 Apero klein
 
8. August: Ausflug ins Wallis-Besuch der Abbaye de Saint-Maurice
 
  18.08.08 Kirche klein     18.08.08 Ausflug Wallis klein
 
  18.08.08 Abbaye klein     18.08.08 Verpflegung klein
 
4. Juli: Besichtigung Büren an der Aare und Aarefahrt
 
  18.07.04 Bueren klein     18.07.04 Stadthaus klein
 
12. Juli 2018: Was unsere Sinne brauchen, wenn wir älter werden
 
  18.12.07.Anna     Wie immer ist eine Veranstaltung mit Anne Hirsbrunner, Pro Senectute, eine sehr interessante, informative, humorvolle und spannende Angelegenheit. Die vielen Beiträge und Fragen der Anwesenden bereichert den Nachmittag noch zusätzlich.
 
18. Juni: Besuch auf dem Biohof Obereichi
 
  18.06.18 Biohof klein     18.06.18 Obereichi klein
 
5. Juli 2018: Wir stellen unseren Verein vor
 
  18.07.06.Willkommen     Um unseren Verein vorzustellen, laden wir alle Einwohnerinnen und Einwohner der Gemeinde Köniz mit Jahrgang 1952 ein. Erfreulich viele folgen unserer Einladung!
 
  Mit einer PowerPoint Präsentation stellt Walter Oswald unser vielfälltiges Veranstaltungsprogramm vor. Beim anschliessenden Apéro werden angeregte Gespräche geführt.     18.07.06. Walter
 
28. Februar 2018: Mitgliederversammlung
 
  Podium klein     Zuschauer gesamt klein
 
  Lotto18 klein     Apero klein
 
  Dessert klein     Roland klein
 
7. Februar 2018: öffentliche Podiumsdikussion No-Billag- Initiative
 
  Unter der Leitung von Stephan Künzi, Redaktor Berner Zeitung, diskutieren Jean-Michel Cina, Präsident der SRG SSR als Gegner und Markus Horst, Mitglied des No-Billag-Initiativteams als Befürworter angeregt über die Argumente für oder gegen die Intitative.     18.02.07 Podium klein
 
  18.02.07 Publikum klein     Die Zuhörer verfolgen gespannt die Argumente pro und kontra für die Initiative und beteiligen sich anschliessend rege an der Diskussion. Aus den Voten geht klar hervor, dass die Meinungen für die Abstimmung schon gemacht sind.
 
31. Janaur 2018: Informationsreihe, Thema Bewegen
 
  18.01.31 Kursleiterin 1 klein     Unter dem Moto: Bewegen - trainieren statt operieren zeigte uns Sonja Karli, dipl. Physiotherapeutin HF, verschiedene einfache Übungen. Wenn wir die Kraft und die Beweglichkeit verbessern, bleibt auch unsere Selbständigkeit länger erhalten.
 
  Alle hören interessiert zu und erhalten wertvolle Informationen. Bewegung schmiert die Gelenke und kann auch bei Schmerzen helfen. Die Entlastung der entzündlichen Gelenke kann eingeübt werden und wir können so versuchen, die Beweglichkeit zu erhalten.      18.01.31 Kursteilnehmer
 
5. Oktober 2017: Mit sicherem Schritt durch den Alltag
 
  17.10.05 Anna klein     Anna Hirsbrunner von der Pro Senectute Region Bern vermittelt uns, kompetent wie immer, wertvolle Tipps, damit wir auch in Zukunft sicher unterwegs sind. 
 
  Sehr anschaulich wird uns vorgeführt, wie wir vom Boden aufstehen können, was ja nicht immer so einfach ist.     17.1.05 Turnuebung
 
  17.10.05 Uebung     Verschiedene einfache Übungen stärken unsere Muskeln und fördern das Gleichgewicht. Wir üben dies gleich in der Praxis.
 
 30. August 2017: Mitgliederanlass im Schloss Köniz
 
  Aufmerksam folgen wir den interessanten Ausführungen von Walo Hänni über den Ritterkeller.      17 Ritterkeller2
 
  17 Lorenz Hasler     Im Schärmeruum tauchen wir mit Lorenz Hasler in die Vergangenheit ein.
 
  Das kleine Präsent für die Referenten erfreut Walo Hänni. Im Hintergrund gibt Walter Oswald Regieanweisungen für unser traditionelles Apéro riche.     17 Walo Haenni
 
8. August 2017: Ausflug nach Appenzell 
 
  17 Appenzell     Appenzell ist immer eine Reise wert. Die reich verzierten Häuser fazinieren uns.
 
22. Juni 2017: Eiercongnac und Tanztee
 
  Es gibt unzählige Lektüren für Seniorinnen und Senioren, lustige, melancholische, nachdenkliche und auch traurige. Maja Mores und Sabine Huser von den Könizer Bibliotheken haben eine grosse Auswahl mitgebracht und machen uns "glustig".     17 Bibliothek klein
 
3. Mai 2017: Podiumsgespräch mit der Kandidatin und den Kandidaten für das Gemeindepräsidium 
 
  17 Podium klein     Die Kandidatin und die Kandidaten für das Gemeindepräsidium bei den Wahlen im Herbst machen sich auf dem Podium bereit, um die Fragen zum Thema Altersfreundlichkeit der Gemeinde in der Zukunft unter der Leitung von Stephan Küenzi, Redaktor der Berner Zeitung zu beantworten.
 
  Die Zuschauerinnen und Zuschauer sind bereit, den Ausführungen der Kandidatin und der Kandidaten aufmerksam zuzuhören und eigene Anliegen zu deponieren.     17 Zuschauer klein
 
1. März 2017: Mitgliederversammlung
 
  MV 17 Podium     Die erste gemeinsame Mitgliederversammlung nach der Fusion mit dem Seniorenklub findet aus Platzgründen diesmal in der Thomaskirche im Liebefeld statt. Der Vorstand ist bereit, die Versammlung kann beginnen. 
 
  Aufmerksam folgen die Mitglieder den Ausführungen des Vorstandes und stimmen immer im Sinne des Vorstandes ab. Auch die Wahlen erfolgen ohne Überraschungen.     MV 17 Publikum
 
   MV 17 Apero     Wie es zur Tradition gehört, werden wir im Anschluss an die Mitgliederversammlung durch die Küchenkünste der logisplus verwöhnt. Das bestellte Apéro riche lässt wie immer keine Wünsche übrig!
 
23. November 2016: Die Rolle des schweiz. Heilmittelinstituts
 
  November 16 Marianne klein     Die Begrüssung erfolgt durch Marianne Knuchel, die unseren Referenten Herrn Jürg H. Schnetzer, Direktor Swissmedic vorstellt. 
 
  Mit einer sehr verständlichen Sprache bringt uns Jürg H. Schnetzer die Arbeit des Heilmittelinstituts Swissmedic näher.      November 16 Referent klein
 
2. November 2016: a.o. Mitgliederversammlung
 
  16 ao MV Zuhoerer     Die a.o. Mitgliederversammlung ist ganz dem Thema Fusion mit dem Seniorenklub gewidmet. Aufmerksam verfolgen die Anwesenden die Präsentation des Vertrages und die damit verbundenen Anpassungen in den Statuten.
 
  Alle Abstimmungen werden einstimmig gutgeheissen!     16 ao MV Abstimmung
 
  16 ao MV Podium     Die Präsidentin des Seniorenklubs bedankt sich bei den Mitgliedern für den fairen Fusionsvertag. 
 
18. August 2016: Jahresanlass für die Mitglieder
 
  Wir treffen uns beim "Treffpunkt" im Bahnhof Bern. Ein Schild mit unserem Logo verhindert, dass wir uns auf dem Weg Infopavillons aus den Augen verlieren. Da im Pavillon nur Platz ist für 40 Personen ist die Teilnehmerzahl bschränkt. So können leider nicht alle Interessierte an der Informationsveranstaltung teilnehmen.     auf dem Weg klein
 
   modell Bahnhof klein     Die Zukunft des Bahnhofes wird uns mit Visualisierungen, Filmen, Plänen und weiteren Informationen gezeigt. Es wird ja noch ein paar Jahre dauern, bis der neue Bahnhof gebaut ist, aber die Pläne sehen vielversprechend aus.  
 
 
29. Juni 2016: Geistig beweglich bleiben
 
  Referentin klein     Anna Hirsbrunner, Pro Senectute Region, führt unterhaltsam durch das Thema und hat aufschlussreiche Informationen und praktische Tipps bereit, wie das Gedächnis im Alltag gefördert werden kann.
 
  Aufmerksam hören die Teilnehmerinnen und Teilnehmer den Ausführungen von Anna Hirsbrunner zu und beteiligen sich rege bei den Diskussionen.     Zuhoerer mini
 
  Pause klein     Es liegen viele Broschüren auf, aber das leibliche Wohl soll in der Pause auch nicht zu kurz kommen. Ausserdem ist es eine gute Gelegenheit ins Gespräch zu kommen.
 
 
5. April 2016: Roland Jeanneret in Köniz
 
  R. Jeanneret     Roland Jeanneret kann die Besucherinnen und Besucher der Veranstaltung spielend in seinen Bann ziehen, denn seine Geschichten und Erlebnisse aus seinem reichhaltigen Berufsleben und seinen heutigen Tätigkeiten sind so spannend und unterhaltsam, man könnte stundenlang zuhören.
 
  Sein Faziz über die Zeit nach der Pensionierung ist ein sehr guter Leitfaden und es lohnt sich sicher, sich diese Gedankten immer wieder in Erinnerung zu rufen.     Fazit
 
  Signieren     Im Anschluss an die Veranstaltung nutzen viele die Gelegenheit eines seiner Bücher zu kaufen und sie natürich auch noch signieren zu lassen. So wird dieser Abend unvergessen bleiben.
 
 
16. März 2016: Rhythmik nach Dalcroze
 
   Marianne klein     Marianne Knuchel organisiert mit den Verantwortlichen bei der logisplus die Weiterbildung der freiwilligen Helferinnen und Helfer. Heute geht es um die Gründe für die Wirksamkeit der Rhythmik nach Dalcroze.
 
  Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erfahren bei den praktischen Übungen, dass Bewegung im Takt nicht immer ganz einfach ist, aber viel Spass macht.     Uebung klein
 
  Theorie klein     Katrin Ott, Musikpädagogin und Rhythmiklehrerin informiert über das Leben von J. Dalcroze und die Verbreitung der Dalcroze Rhythmik in der Schweiz und der ganzen Welt.
 
 
24. Februar 2016: Mitgliederversammlung
 
  zuhoerer klein     Die Mitglieder beraten die traktandierten Geschäfte und stimmen den Anträgen des Vorstandes zu.
 
  Roland Geiger, Präsident des Verwaltungsrates der logisplus AG informiert die Anwesenden über die aktuellen Geschehnisse und stellt den geplanten Neubau des Standortes Lilienweg vor.     Podium klein 2
 
  Lotto klein     In diesem Jahr gibt es etwas Neues an der Mitgliederversammlung. Im Anschluss an den offiziellen Teil werden 2 Gänge Lotto gespielt! Die Gewinner freuen sich über ihre Preise.
 
 
18. November 2015: Wir werden älter. Vielen Dank. Aber wozu?
 
  November 151     Der Referent Prof. Dr. Peter Gross, Soziologe und Autor des Buches: "Wir werden älter. Vielen Dank. Aber wozu?" (erhältlich in den Buchhandlungen) stellt die Altersbilder auf den Kopf und schildert uns in unterhaltsamer Art und Weise die possitiven Effekte, die sich uns durch die gestiegene Lebenserwartung eröffnet.
 
  Aufmerksam und mit Freude hören wir den Ausführungen von Peter Gross zu.      test
 
 
15. Oktober 2015: Jahresanlass für die Mitglieder
 
  Begruessung n     Wir werden herzlich von Herr Blösch begrüsst und erfahren vieles über die Geschichte der swisstopo.
 
  Gespannt wird zugehört.     Zuhoerer 1 n
 
  Rundgang n     An praktischen Beispielen wird uns der Aufbau einer Landkarte gezeigt.
 
  Das traditionelle Apero im Anschluss darf auch dieses Jahr nicht fehlen.     Apero n
 
  Apero 1 n     Wie immer nutzen die Mitglieder diese Gelegenheit für angeregte Gespräche.
 
 
12. August 2015: Wickel, Kompressen und andere Hausmittelchen
 
  Die Referentin Brigitte Hadorn, Fachleiterin Pflege bei der Spitex RegionKöniz, gibt uns zahlreiche Tipps über ganz einfache Anwendungen. Den heissen Temperaturen angepasst, stellt sie uns vorallem kühle Varianten vor.      Wickel und Kompressen klein
 
  Wickel und Kompressen2 klein     Diverses Anschauungsmaterial liegt bereit und wir in der Pause interessiert begutachtet. 
 
 
22. April 2015: öffentlicher Informationsabend
 
  Zuschauer 2 klein     "Wie altersfreundlich ist meine Gemeinde?" Diese Frage wurde im Herbst 2014 mit einem Fragebogen über 9000 Bewohnerinnen und Bewohnern der Gemeinde Köniz gestellt. Jetzt werden die ersten Resultate daraus vorgestellt.
 
  Ueli Studer, Gemeindepräsident begrüsst ganz herzlich die Anwesenden. Die Referenten sind bereit ihre Ausführungen zu präsentieren und Fragen zu beantworten.     Veranstaltung April 152 klein
 
  April 15 Referenten klein    

Das Podium (von links nach rechts):

Moderator Walter Oswald, Senioren Köniz, Jürg Neiger, Fachstellenleiter, Thomas Brönnimann, Gemeinderat, Katrin Sedlmayer, Gemeinderätin, Christian Balz, Senioren Köniz

 
 
25. Februar 2015: Mitgliederversammlung
 
  MV 15 Publikum     Aufmerksam verfolgen die Mitglieder die Versammlung. Im Vordergrund rechts sind Edith Riesen und Elisabeth Burren zu sehen. Mit ihren Geschichten erfreuten sie die Anwesenden. 
 
  Roland Geiger informiert die Mitglieder über den neuesten Stand bei der logisplus.     MV15 Podium
 
  MV 15 Essen    

Die logislus verwöhnt uns mit feinsten Häppchen und wir erfreuen uns am gemütlichen Beisammensein.

 

 

millenet stiftung   mitglied werden   Senioren Köniz
Postfach 705
3098 Köniz
www.senioren-koeniz.ch
info@senioren-koeniz.ch
  
spacer 10x10